Modulfinder für Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zurück

Bildungsangebot

Symptom- und Medikamentenmanagement im Sterbeprozess (Interdisziplinäre Weiterbildung)

Anbieter

HES-SO Valais - Wallis

Format

Kurs

Kurzbeschreibung

Sterben ist ein physiologischer Prozess, der zu spezifischen Symptomen führt. Diese werden oft mit denjenigen der Krankheit vermischt. Die häufigsten Symptome sind Schmerzen, Angst, Unruhe, Verwirrtheit, Durst und Mundtrockenheit, Dyspnoe, Lungenödem, Rasselatmung und Miktionsstörungen. Innerhalb der Weiterbildung lernen die Teilnehmenden den physiologischen Prozess des Sterbens sowie mögliche Interventionen aus Sicht der Pflege und des Apothekers kennen.

Die Weiterbildung wird von Palliative Care-Netzwerk Thun, Palliative Care Oberwallis, von der HES-SO Wallis angeboten.

Inhalte

Inhalte:

  • Physiologie des Sterbens
  • Typische Symptome und Phänomene in der Palliative Care und Sterbephase
  • Mögliche, sinnvolle und unnütze Interventionen
  • Schwerpunkte der Betreuung in der letzten Lebensphase
  • Pharmakotherapie – Möglichkeiten und Grenzen in der Palliative Care

Zielgruppe

Diplomierte Fachpersonen des Gesundheits- und Sozialwesens

Lernstunden

8 Lernstunden

Dauer

1 Tag

Kosten

CHF 230.—

Ort

Visp
(Kanton: VS)

Weitere Angaben

Freitag, 24. Mai 2024 von 09.00 – 17.00 Uhr

Weitere Angaben und Anmeldung

Werbung:
Kalaidos Fachhochschule Departement Gesundheit